Startseite

Matthias Hein neuer Gemeindereferent ab dem 01. Juli 2018 im PV Borgentreicher Land

Liebe Mitchristen im Pastoralverbund Borgentreicher Land,

 

Herr Matthias Hein ist ab 1. Juli 2018 als Gemeindereferent für den Einsatz in unserem Pastoralverbund Borgentreicher Land vorgesehen.

Sein Beschäftigungsumfang wird insgesamt 100% betragen, davon 50% im Pastoralverbund Borgentreicher Land und 50% in der besonderen Initiative "Pastoraler Ort Klus Eddessen". Die halbe Stelle von Frau Mühlberger besteht weiter.

Ich bin dankbar, daß zukünftig ein Mitglied unseres Pastoralteams für die Betreuung der Klus Eddessen und ihrer Besucher zur Verfügung steht. Das zeigt deutlich, wie wichtig unserer Diözesanleitung die besonderen Initiative "Pastoraler Ort Klus Eddessen" ist. Da Matthias Hein mit einer halben Stelle in unserem Pastoralverbund mitarbeiten wird, erhoffe ich mir Impulse für unsere Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

 

Ich habe mich mit Matthias Hein bereits mehrfach getroffen und bin der Überzeugung, daß wir mit ihm auf einem guten Weg sind.

 

Es grüßt Sie herzlich

 

Ihr Werner Lütkefend, Pfarrer

 

 

 

 

 

Guten Tag!

Matthias Hein, Jahrgang 1984, Gemeindereferent, wohnhaft zur Zeit in Riga, bald im Pastoralverbund Borgentreicher Land.

Verheiratet mit Ilze, Sohn Tomass.

Aufgewachsen in Neuenheerse als ältester            

 

von drei Söhnen, Mutter Erzieherin, Vater Diplompädagoge/Lehrer.

Klassische westfälische Karriere: kath. Kindergarten, kath. Grundschule, kath. Gymnasium. Daneben Fußball auf rotem Rasen, spielen und trainieren, damals noch Sportkreis Warburg ... Jugendarbeit: Messdiener, Jugendtreff, Pfadfinder. Musik machen auf vier oder sechs Saiten oder Mundstück.

Bereich Gott: großes Glück, da junge Ordenspriester vor Ort, die Kirche und Glauben als Räume zu öffnen wussten.

Zivildienst in Werl, Collegium Aloysianum, Jungeninternat.

Anschließend Studium Lehramt an der Universität Paderborn, Deutsch und Katholische Religion. Nach einigen Semestern Wechsel an die Katholische Hochschule Paderborn, dort studiert man Religionspädagogik, um Gemeindereferent zu werden. Drei Jahre bis zum Bachelor.

2010 für das Berufspraktische Jahr nach Soest

Ein Jahr Aussetzen, um in Riga, Lettland, für das Bonifatiuswerk zu arbeiten, wohnhaft bei Dominikanerinnen von Bethanien. Leben und Kirche anders. Und unerwartet: ich traf meine zukünftige Frau.

Nächster Halt ab dem Jahr 2012: erst Pastoralverbund Heiligenberg mit seinen sieben Ortschaften und ab 2014 Pastoraler Raum Corvey. Sehr viele Menschen bedeuten sehr viele Begegnungen bedeuten sehr viele Erfahrungen. Eine Menge gelernt. Das Wichtigste: Ohne Kommunikation geht gar nichts. Betrifft Mensch und Gott.

Nun seit fast drei Jahren in Lettland, auf Personalstelle des Bonifatiuswerks am Religionswissenschaftlichen Institut in Riga. Verschiedene Arbeitsbereiche und Projekte, direkt am Institut, Begleitung Praktikant*innen und Kulturexerzitien.

 

Ich freue mich aufs Kennenlernen von Menschen und Orten, auf Gespräch und Austausch. Mögliche Themen meinerseits: Musik (machen), Gott, Reisen, Toleranz, Bruce Springsteen, Fußball, Glück, Konzil(e), Pink Floyd, Taizé, Geschichte, Jaques Gaillot, Arrigo Sacchi, Trampen.

Und vieles mehr. Und vieles andere …

 

Viele Grüße!

Matthias Hein