Ostern in Taizé

Fahrt zum internationalen Jugendtreffen in Frankreich

Verbringt mit uns die Ostertage in Taizé, einem kleinen Dorf in Burgund (Frankreich)!

 

vom 06.04.2023 (Gründonnerstag) bis 10.04.2023 (Ostermontag)

 

Andere Länder – andere Sitten

Zusammen mit vielen anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus ganz Europa und den Brüdern der “Coummunauté de Taizé” wird Ostern für euch so zu einem ganz besonderen Ereignis. Gemeinsames Beten, Singen und inspirierende Gespräche erwarten euch. So lernt man nicht nur viele interessante Leute kennen, sondern erfährt auch einiges darüber, was sie bewegt, wie sie leben und wie in anderen Ländern Ostern gefeiert wird. Wenn ihr euch vorab einen Eindruck von der Gemeinschaft in Taizé und den Jugendtreffen verschaffen möchtet, schaut euch die Videos am Ende der Seite an.

 

Taizè

In dem kleinen Dorf in Frankreich gründete sich 1940 die christliche Gemeinschaft (Communauté), in der zur Zeit etwa 160 Männer aus über 40 Ländern der Erde leben. Seit ihrer Gründung setzt sich die Communauté von Taizé ganz besonders für Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung ein. Seit etwa 60 Jahren gibt es die internationalen Jugendtreffen, zu denen jedes Jahr hunderttausende Jugendliche unterschiedlichster Herkunft zusammenkommen, um sich über ihr Leben, ihren Glauben und das was sie beschäftigt auszutauschen. Die „Kirche der Versöhnung“ ist das spirituelle Zentrum von Taizé. Hier finden die täglichen Gebetszeiten und spirituellen Programmpunkte statt. Für Geselligkeit, Spaß, Musik und Gespräch steht ein kleines Bistro und ein Sammelplatz zur Verfügung. Mitten in der Natur bietet Taizé uns zum einen Ruhe und Zeit zum Nachdenken geprägt von den typischen Taizé-Gesängen und Gebeten. Das internationale Jugendtreffen bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Jugendliche aus aller Welt kennen zu lernen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam zu feiern.

 

Leichtes Gepäck

Das Leben und damit auch unser Aufenthalt bei den Brüdern in Taizé ist bewusst einfach und unkompliziert. Die Unterbringung erfolgt in Baracken oder in Zelten. Rund um die Mahlzeiten übernehmen alle Teilnehmer*innen kleinere Aufgaben (z.B. Essensausgabe, Aufräumen oder Spülen).

Es ist im Prinzip eine Reise „mit leichtem Gepäck“, die dafür viel Raum für Neugier und Offenheit schafft. Entsprechend übersichtlich ist unsere Packliste: Schlafsack, Handtuch, Isomatte/Decke, Bibel, Wasserflasche, Zelt (in Absprache mit anderen Teilnehmer*innen), Kleidung entsprechend der Jahreszeit

Weitere Details und Absprachen dazu klären wir beim späteren Informationstreffen am 22.03.2023 um 19:00 Uhr (voraussichtlich im Dekanatsbüro in Brakel).

 

Geplanter Ablauf

Donnerstag

  • ca. 7:30 Uhr Abfahrt ab Brakel (je nach Anmeldungen sind eventuell weitere Zustiegspunkte möglich)
  • Ankunft am Abend
  • Zeltaufbau
  • Teilnahme am Programm

Freitag bis Sonntag

  • Teilnahme am Programm

Montag

  • ab 10:00 Uhr Rückreise

 

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 29 Jahren

 

Kosten

205,00 €

im Preis enthalten sind Unterkunft und Verpflegung in Taizé sowie der Bustransfer

 

Verantwortlicher Leiter vor Ort:

Matthias Hein (Dekanatsjugendseelsorger / Gemeindereferent in den Pastoralen Räumen Borgentreich + Willebadessen-Peckelsheim)

 

Anmeldung

Über dieses Online-Formular könnt Ihr Euch zur Veranstaltung anmelden.

WICHTIG: Minderjährige reichen bitte zusätzlich die Einverständniserklärung eines Elternteils / Vormunds ein.

vorläufiger Anmeldeschluss: 08.03.2023

 

Bei offenen Fragen wendet euch gerne an

Dekanatsbüro in Brakel
info@dekanat-hx.de
05272 394620-0

oder

Dekanatsjugendseelsorger Matthias Hein
gemeindereferent.hein@gmail.com
0163 3015408

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden