Analoge Miniaturen · Experimenteller Foto-Workshop

Diözesanmuseum , Markt 17, 33098 Paderborn
Programmtipp des Diözesanmuseums Paderborn
© Erzbischöfliches Diözesanmuseum Paderborn

Barbara Klemm bedient sich bewusst des Mediums der analogen Fotografie: Sie belichtet also einen Film, um diesen anschließend in der Dunkelkammer zu entwickeln. In diesem Workshop begeben Sie sich auf die Spuren dieser Arbeitsweise und nähern sich praktisch dem Wesen der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie. Hierfür besuchen Sie zunächst die Ausstellung und machen sich mit den Arbeiten der Künstlerin vertraut. Im Anschluss werden Sie im und um das Museum herum selbst fotografisch aktiv: Mittels eines experimentellen „Direkt-Positiv-Verfahrens“ entstehen eigene kleine schwarz-weiße Fotos (meist 24 x 36 mm oder 60 x 60 mm), die anschließend in der Dunkelkammer entwickelt werden.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Wenn möglich, sollte eine eigene analoge Kamera mitgebracht werden (Möglichkeit zur Langzeitbelichtung, B-Einstellung, sollte bestehen), wenige Leihkameras stehen zur Verfügung. Auch ein Stativ kann gerne mitgebracht werden, aber dies ist nicht zwingend notwendig.

Der Workshop wird durchgeführt von Klaus Wehner. Er steht im Vorfeld des Workshops unter klaus.wehner@web.de für Fragen zur Verfügung.

für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre

Kosten 45 € / ermäßigt 25 €

Eine Anmeldung ist notwendig: 05251 125-1400; museum@erzbistum-paderborn.de