Politische Tagung „Der Libanon“

Christliches Bildungswerk DIE HEGGE, Hegge 4, 34439 Willebadessen OT Niesen
Tagungen- und Konferenzen
Von der Schweiz des Orients zum gescheiterten Staat?

Das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ in Willebadessen-Niesen lädt vom 25.-27. November zu einer politischen Tagung ein. Der Titel lautet: Der Libanon – von der Schweiz des Orients zum gescheiterten Staat?“

Wegen seiner wirtschaftlichen Stabilität, des Bankenwesens und der politischen Neutralität wurde der westlich bzw. französisch geprägte Libanon in den 1950er und 1960er Jahren gern mit dem Prädikat „Schweiz des Orients“ ausgezeichnet. Seine Hauptstadt Beirut galt sogar bis 1984 als „Paris des Nahen Ostens“.

In jüngster Zeit ist jedoch das Land in eine wirtschaftliche wie politische Abwärtsspirale geraten, die es inzwischen in Analysen und Kommentaren in den Status eines „gescheiterten Staates“ geführt hat. Die Ursachen dieser Entwicklung liegen sowohl in den Gründungsstrukturen des libanesischen Staates als auch im internen Schachern um Macht und Einfluss und im Ringen regionaler Mächte um die Sicherung eigener Einflusssphären.

Welche Lösungsansätze könnten zu einer Veränderung der prekären Lage führen? Wie sind die verkrusteten politischen Strukturen zu verändern? Was kann die Wirtschaft des Landes langfristig stabilisieren, und was muss gegen die Armut in dem Land mit den weltweit meisten Flüchtlingen pro Einwohner getan werden? Mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten werden im Seminar auf der Hegge solche Fragen erörtert, um einen tieferen Einblick in die Gegenwart des Libanon zu bekommen und über seine Zukunft zu sprechen.

Als Referenten und Referentinnen konnten gewonnen werden:

Prof. Dr. Udo STEINBACH, Orientalist, ehem. Leiter des Deutschen Orient- Instituts und Mitbegründer der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschung und Dokumentation.

Dr. Chris LANGE, Sozialarbeiterin und promovierte Politikwissenschaftlerin. Sie war neun Jahre in Beirut tätig, heute setzt sie sich für Syrien-Flüchtlinge im Libanon ein.

Dr. Thomas SCHEFFLER, Politikwissenschaftler, zwölf Jahre im Libanon tätig, Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen.

Anna FLEISCHER, Leiterin des Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Beirut. Arabisch- und Politikwissenschaftsstudium.

 

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE Christliches Bildungswerk Niesen, 34439 Willebadessen

Telefon 05644-400 und 700

www.die-hegge.de

bildungswerk@die-hegge.de