© Andrey_Popov / Shutterstock.com

Finanzielle Förderung

Fonds, Fördermittel und Kostenübernahmen - Hier bekommt ihr finanzielle Unterstützung bei euerer Arbeit oder bei der Umsetzung von Aktionen und Projekten.

Förderung der (kath.) Jugendarbeit

Fördermittel des Kreises Höxter

Das Land Nordrhein-Westfalen und der Kreis Höxter stellen für die Förderung der Jugendarbeit Fördermittel zur Verfügung.

Alle Jugendeinrichtungen, Jugendverbände und -vereine sowie die Kirchengemeinden im Kreis Höxter haben die Möglichkeit Fördermittel zur Förderung der Jugendarbeit beim Kreis Höxter zu beantragen.

Förderrichtlinien, Formulare und Kontakte der Ansprechpersonen hat der Kreis Höxter online zusammengestellt:

 

Kinder- und Jugendförderplan NRW (KJP NRW)

Der BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) erhält aus dem Kinder- und Jugendförderplan Nordrhein-Westfalen (KJP NRW) öffentliche Zuschüsse zur Finanzierung von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit. Diese Zuschüsse werden vom BDKJ an die Mitgliedsverbände und Gliederungen weitergeleitet.

Zusätzliche Förderung von Projekten möglich

Neben Mitteln aus Pauschalzuweisungen werden auch Fördermittel für gezielte Projekte zur Verfügung gestellt. Die förderfähigen Themefelder des jeweiligen Haushaltsjahres werden vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Geichstellung, Flucht und Integration des Landes regelmäßig ausgeschrieben. Anträge können Ortsgruppen, mittlere Ebenen und auch Diözesanverbände der katholischen Jugendverbände stellen.

Alle Informationen, Merkblätter und Beratungsangebote für unsere Region:

 

Zuschuss für Ferienfreizeiten

„Kein Kind muss zu Hause bleiben!“

Alle Kinder sollten einen unbeschwerten Sommer genießen dürfen. Das gilt vor allem auch für Kinder und Jugendliche, in deren Familien der finanzielle Spielraum eng bemessen ist.

Der BDKJ Kreisverband Höxter möchte einen Beitrag dazu leisten, dass auch sie an Ferienfreizeiten der Ortsgruppen der Mitgliedsverbände teilnehmen können.

Die Förderung ist personenbezogen. Die Empfänger*innen bleiben aber anonym, weil der Antrag von der Freizeit- oder Ortsgruppenleitung gestellt wird.

Einzelheiten sind dem Antragsformular zu entnehmen.

 

Bei Fragen wendet euch gerne an unsere Referentin für Jugend und Familie Teresa Wagener.

Kontakt:

Teresa Wagener

Dekanat Höxter

Klosterstr. 9

33034 Brakel

05272 394620-15

wagener@dekanat-hx.de

Förderung Jugendfreizeitstätten mit hauptberuflichem Personal

Jugendfreizeitstätten in katholischer Trägerschaft, die hauptberufliche Fachkräfte beschäftigen, können beim Erzbistum Paderborn eine Föderung beantragen.

Alle Informationen, Förderrichtlinien und Antragsformulare:

 

Förderung religiöser Inhalte in der Jugendarbeit

Förderung der Teilnahme an religiösen Veranstaltungen, religiösen Projekte, religiösen Bildungsangeboten …

Beispiele:

  • Die Teilnahme an religiösen Veranstaltungen und Fahrten (Wallfahrten, Katholikentag, Taizé, Auszeiten, ora et labora, …)
  • Inhaltliche Vorbereitung / Ausstattung / Weiterentwicklung religiöser Projekte wie z.B. Junge Kirchen oder jugendspirituelle (geistliche) Zentren
  • Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn, Weiterentwicklung von Glaubensthemen, (Aus-)Bildungsangebote zu religiösen Themen, Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben, Liturgie verstehen, usw.

 

Richtlinien zur Förderung

Antragsformular

Nachweis über die Zuschussverwendung

 

Versandadresse

Die schriftlichen Anträge für Aktionen, Projekte und Veranstaltungsangebote sendet ihr zur Prüfung an uns.

Dekanat Höxter

Klosterstr. 9

33034 Brakel

info@dekanat-hx.de

 

Kontakt

Fragen beantworten euch gerne unsere Referentinnen für Jugend und Familie

Elke Krämer

05272 394620-16

kraemer@dekanat-hx.de

Teresa Wagener

05272 394620-15

wagener@dekanat-hx.de

Förderung pastoraler Aktivitäten und Projekte

Förderung religiöser Inhalte in der Jugendarbeit

Förderung der Teilnahme an religiösen Veranstaltungen, religiösen Projekte, religiösen Bildungsangeboten …

Beispiele:

  • Die Teilnahme an religiösen Veranstaltungen und Fahrten (Wallfahrten, Katholikentag, Taizé, Auszeiten, ora et labora, …)
  • Inhaltliche Vorbereitung / Ausstattung / Weiterentwicklung religiöser Projekte wie z.B. Junge Kirchen oder jugendspirituelle (geistliche) Zentren
  • Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn, Weiterentwicklung von Glaubensthemen, (Aus-)Bildungsangebote zu religiösen Themen, Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben, Liturgie verstehen, usw.

 

Richtlinien zur Förderung

Antragsformular

Nachweis über die Zuschussverwendung

 

Versandadresse

Die schriftlichen Anträge für Aktionen, Projekte und Veranstaltungsangebote sendet ihr zur Prüfung an uns.

Dekanat Höxter

Klosterstr. 9

33034 Brakel

info@dekanat-hx.de

 

Kontakt

Fragen beantworten euch gerne unsere Referentinnen für Jugend und Familie

Elke Krämer

05272 394620-16

kraemer@dekanat-hx.de

Teresa Wagener

05272 394620-15

wagener@dekanat-hx.de

Förderung Jugendfreizeitstätten mit hauptberuflichem Personal

Jugendfreizeitstätten in katholischer Trägerschaft, die hauptberufliche Fachkräfte beschäftigen, können beim Erzbistum Paderborn eine Föderung beantragen.

Alle Informationen, Förderrichtlinien und Antragsformulare:

 

Förderung Religiosität in Familien

Das Erzbistum Paderborn unterstützt Familien, die sich im Rahmen von mehrtägigen Veranstaltungen mit religiösen Inhalten und Fragestellungen auseinandersetzen.

 

Kirchliches Amtsblatt 1/2011 Nr. 9

 

Für Informationen und bei Fragen:

Ursula Schonlau

05251 125 1654

ursula.schonlau@erzbistum-paderborn.de

Indra Wanke

05251 125 1383

indra.wanke@erzbistum-paderborn.de

Gemeindekatechese

Maßnahmen zur Vorbereitung auf Taufe, Erstbeichte, Erstkommunion und Firmung, die von Gemeinden oder Pastoralverbünden durchgeführt werden, können finanziell bezuschusst werden.

 

KA 1998, Stück 4, Nr. 70

KA 2000, Stück 9, Nr. 130

Richtlinien Gemeindekatechese

Antrag Förderung Gemeindekatechese

Zuschüsse zu Exerzitien

Das Angebot an Exerzitien-Formen für Einzelpersonen oder Gruppen ist sehr vielfältig.

Informationen zu Angeboten im Erzbistum Paderborn sowie Fragen und Antworten zur Bezuschussung und Beantragung findet ihr auf der Themenseite

Neue Projekte zur Umsetzung des Zukunftsbildes

Pfarreien, Pastoralverbünde und weitere Einrichtungen, die angesichts der derzeitigen Umbruchssituation der Kirche vor Ort innovative Wege gehen wollen, können auf Antrag eine finanzielle Förderung für ihr jeweiliges Projekt erhalten.

Informationen, Vergaberichtlinien und Formulare:

 

Fonds für Entwicklung Pastoraler Orte und Gelegenheiten

Wenn „neue Projekte“ eine dreijährige Experimentierphase durchlaufen haben und dauerhaft im Pastoralen Raum oder in einer Einrichtung angesiedelt werden sollen, kann unter Umständen ein Antrag auf eine weitere Förderung gestellt werden.

Alle Informationen und Antragsformulare:

 

 

Klausuren von (Gesamt)Pfarrgemeinderäten, Gemeindeausschüssen und Pastoralverbundsräten

Klausuren dieser Gremien werden vom Erzbistum Paderborn finanziell gefördert.

Richtlinie zur Förderung

weitere Hinweise dazu im kirchlichen Amtsblatt:

KA 2017, Stück 5, Nr. 66

KA 2018 Stück 10, Nr. 125

 

Abrechnungsformular

 

Versandadresse

Alle für die Abrechnung erforderlichen Unterlagen* sind einzureichen beim

Dekanat Höxter

Klosterstr. 9

33034 Brakel

 

* Abrechnungsformular, Programm/Tagesordnung, Teilnehmerliste, Rechnungen/Quittungen

 

Auf Wunsch vermitteln wir auch Moderator*innen für die nächste Klausur!

Unsere Dekanatsreferentin Gisela Fritsche unterstützt dabei gern.

05272 394620-14

fritsche@dekanat-hx.de

Veranstaltungen zur Planung von Pastoralvereinbarungen

Verantwortliche in Pastoralen Räumen, die sich mit der Pastoralvereinbarung beschäftigen, können unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Zuschüsse zu Teamklausuren, Prozess-Auftraktveranstaltungen oder Veranstaltungen zur Pastoralvereinbarung beantragen.

 

Info-Blatt „Fördermöglichkeiten für Pastorale Prozesse“

Fonds "Ehrenamt fördern"

Mit dem Fonds „Ehrenamt fördern“ unterstützt das Erzbistum Paderborn noch bis zum Sommer 2023 gezielt die Ehrenamtsarbeit seiner Kirchengemeinden, Einrichtungen und Verbände: etwa für die Gewinnung von Engagierten, für deren spirituelle und persönliche Begleitung, ebenso wie für Fortbildungen und potenzialorientierte Angebote.

Da der Förderzeitraum begrenzt ist, zählt die Anschaffung von Gegenständen, die auch angemietet werden könnten, nicht zum Förder-Spektrum.

Alle Informationen und Formulare:

 

Flüchtlingsfonds

Das Erzbistum Paderborn unterstützt bei der Erstversorgung oder Integration von Flüchtlingen in unseren Gemeinden.

Informationen zu den Vergaberichtlinien und Antragsformulare:

 

Fonds „Christliche Popularmusik“

Wer Musik mit christlichen Texten rund um Gotterfahrungen, Sinn- oder Orientierungsfragen selber machen oder vermitteln möchte, wird darin vom Erzbistum Paderborn unterstützt.

Alle Informationen dazu auf der Themenseite:

 

Sonstiges

Klimaschutzfonds für das Erzbistum Paderborn

Das Erzbistum unterstützt seine Kirchengemeinden und Einrichtungen mit einem Klimaschutzfons in Höhe von 3,5 Millionen Euro. Gefördert werden zum Beispiel Sonnenkollektoren, Photovoltaikanlagen, Stromspeicher, Gebäudedämmung sowie nachhaltige und umweltfreundliche Heizungen.

Alle Informationen dazu auf der Themenseite.