Künstliche Intelligenz trift Mensch.© PopTika / Shutterstock.com
"Künstliche Intelligenz in Kirche" vom 14. bis 25.02.2024 in Brakel

Projektwoche: Künstliche Intelligenz in Kirche

Aktionswoche zum Thema "KI in Kirche" vom 14. bis 25.02.2024 in Brakel. Vorträge, Impulse, Gottesdienste und Konzerte sowie Workshops für Schulklassen und Angebote für junge Erwachsene

Eine Gemeinschaftsaktion von

                                     

Künstliche Intelligenz und Kirche - passt das zusammen?

Zwei Welten, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten: Künstliche Intelligenz, ein Sinnbild für technologischen Fortschritt und Innovation. Kirche, ein Ort der Tradition, Spiritualität und Glaubensüberlieferung. Auf den ersten Blick erscheinen sie wie unvereinbare Pole, die in unterschiedlichen Sphären existieren. KI, wirkt wie eine Domäne der Experten, deren Komplexität von Algorithmen und Programmierung bestimmt wird. Dem gegenüber steht Kirche, mit ihrer Tiefe an spirituellem Wissen.

Beide Welten sind für Laien oft schwer zu verstehen. Beide haben eine eigene Sprache, die für Ungeübte zur Herausforderung werden kann. Bei der KI spielt zum Beispiel die Formulierung der Frage eine immens große Rolle. Bei der Kirche ist oft die Antwort die Herausforderung, weil deren Interpretation Spielraum lässt. Und letztlich braucht es bei beiden manchmal eine spezifische Expertise bei der Integration in den Alltag. Unbestreitbar ist auch, dass beide verunsichern können. Die unaufhörliche Entwicklung der KI wirft Fragen nach ethischen Grenzen und Kontrolle auf. Ebenso kann der Glaube Unsicherheiten hervorrufen, indem er uns mit grundlegenden, existenziellen Fragen konfrontiert.

Trotz aller scheinbaren Gegensätze teilen KI und Kirche eine bemerkenswerte Gemeinsamkeit: Beide suchen nach Antworten auf große Fragen, nach einem tieferen Verständnis der Welt und ihrer Rolle darin. Sie streben danach, Lösungen zu finden, die das menschliche Leben verbessern und bereichern können.

Diese Projektwoche soll zeigen, dass trotz scheinbarer Unvereinbarkeit ein Raum für Reflexion, Dialog und möglicherweise sogar für eine harmonische Koexistenz besteht.

Ausstellung "Der Kreuzweg heute - von KI generiert"

Bekannte Szenen des Kreuzwegs wurden von KI in acht Kunstwerken neu dargestellt. Die modernen Interpretationen mögen provozieren und polarisieren – in jedem Fall regen sie zum Nachdenken an.

Denn der Kreuzweg Jesu ist gerade in der heutigen Zeit brandaktuell: Viele Menschen weltweit leiden. Krisen- und Kriegsgebiete werden von Kampf und Terror beherrscht. Verbale und körperliche Gewalt, Diskriminierung und Unterdrückung nehmen zu. Unzählige Schicksale unserer Zeit ähneln dem Weg, den Jesus für uns gegangen ist.

Öffnungszeiten

Zu besichtigen ist die Ausstellung in der Pfarrkirche St. Michael in Brakel täglich zwischen 9:00 und 18:00 Uhr (außerhalb der Gottesdienstzeiten).

 

Ausstellung und Gebetsimpuls

Der „KI-Kreuzweg“ kann wahlweise als reine Kunstausstellung betrachtet werden und als Grundlage für lebhafte und kontroverse Diskussionen dienen. Anlässlich der Fastenzeit möchten wir aber auch ganz herzlich zum Kreuzweg-Gebet einladen. Den Motiven entsprechende Impulse liegen in der Kirche aus.

Da die Interessen der Besucherinnen und Besucher so gegensätzlich sein können, wie die Themen Künstliche Intelligenz und Kirche auf den ersten Blick wirken, sind Toleranz und respektvoller Umgang Voraussetzung für ein positives Erlebnis. Wir freuen uns über lebhafte Gespräche im Kirchenraum, bitten aber um Rücksicht, wenn Gläubige erkennbar ins Gebet vertieft sind.

Workshops für Schulklassen

Die Grundlage des Workshops bildet die Ausstellung „Der Kreuzweg heute – von KI generiert“ in der Pfarrkirche St. Michael in Brakel.

Alle Schüler:innen ab der 7. Jahrgangsstufe bis zur Oberstufe können den Kirchraum und den Kreuzweg auf innovative Weise erleben. Die visuelle Darstellung durch Künstliche Intelligenz bietet neue Perspektiven und Gesprächsimpulse.

„Entdecke den Kirchraum neu: Kreuzweg durch die Augen der KI“

Neben interessanten Informationen und individueller Kleingruppenarbeit bieten wir euch eine Möglichkeit, kontrovers über Kirche und KI zu diskutieren.

 

Begleitet werden die kostenlosen Workshops von Teresa Wagener und Elke Krämer (Jugendreferentinnen des Dekanat Höxter), Vikar Marcel Fischer, Martin Grummich (Pastoralassistent) oder Matthias Hein (Dekanatsjugendseelsorger).

 

Interessierte Schulklassen im Pastoralen Raum Brakeler Land können zu folgenden Zeiten einen Workshop buchen:

15.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

16.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

19.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

20.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

21.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

22.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

23.02.2022 – von 9:00 bis 10:00 Uhr oder von 10:30 bis 11:30 Uhr

Hinweis: Die reine Workshop-Zeit beträgt 45 Minuten

 

Eröffnung der Ausstellung

Mittwoch, 14. Februar 2024

18:00 Uhr – Gottesdienst mit Spendung des Aschekreuzes

 

19:00 Uhr – Austellungseröffnung:

„Der Kreuzweg heute – von KI generiert“

Wir laden Sie ganz herzlich zur Ausstellungseröffnung ein.

Begrüßung: Msgr. Andreas Kurte

Vorstellung des Projekts: Gisela Fritsche, Dekanatsreferentin Dekanat Höxter

Themenabend "Was ist Wahrheit?"

Sonntag, 18. Februar 2024 um 17:30 Uhr

Pfarrkirche St. Michael in Brakel

 

Impulsvortrag von Prof. Dr. Axel-Cyrille Ngonga Ngomo, Leiter der Data Science (Dice) group an der Universität Paderborn

anschließend Diskussion und Austausch

 

Wir freuen uns sehr, einen so hochkarätigen Referenten für diesen Themenabend gewonnen zu haben! Seien Sie mit uns gespannt auf einen interessanten und tiefgründigen Impulsvortrag, über den wir im Anschluss diskutieren können.

Konzert "Kreuzweg, KI und Improvisationen"

Sonntag, 18.02.2024 um 19:00 Uhr

Pfarrkirche St. Michael in Brakel

Einlass ab 18:30 Uhr *

Eintritt frei / ohne Voranmeldung

 

Musikalische Auseinandersetzung mit den Bildern des Kreuzwegs

KI und Live-Improvisation zu den Bildern der Austellung in der Kirche

Musikkurs Q2 Gymnasium Brede, Leitung: Burkhard Eilebrecht

Prof. Albert Richenhagen, Orgel

 

Die Bilder des Kreuzwegs werden von den Schülern mit Hilfe der KI vertont. Zu vier Bildern wird Prof. Richenhagen live auf der Orgel improvisieren.

Außerdem hat das Publikum die Möglichkeit, spontan musikalische Themen oder Lieder zu nennen, die von Prof. Richenhagen auf der Orgel improvisiert werden.

 

* Hinweis: Wegen des vorausgehenden Themenabends, ist der Einlass erst ab 18:30 Uhr möglich. Wenn Sie also ausschließlich zum Konzert kommen möchten, bitten wir, das zeitlich zu berücksichtigen. Andernfalls hoffen wir auf Ihr Verständnis, sollten Sie gebeten werden, kurz vor der Tür zu warten.

Themenabend "Das Fundament"

Donnerstag, 22.02.2024 um 18:00 Uhr

Pfarrkirche St. Michael in Brakel

 

„Das Fundament – Worauf baue ich mein Leben auf?“ – Dieser Frage widmet sich der zweite Themenabend der Projektwoche unter der Leitung von Martin Grummich (Pastoralassistent).

Das kostenfreie Angebot richtet sich vorrangig an Jugendliche und junge Erwachsene. Alle anderen Interessierten sind unabhängig ihres Alters aber ebenso herzlich willkommen!

Hochamt mit anschließender Finissage

Sonntag, 25.02.2024 um 10:30 Uhr Hochamt

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ganz herzlich zur Finissage ein.

 

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Projektwoche beenden. Im Gottesdienst wird der Einsatz von Künstlicher Intelligenz noch einmal thematisch aufgegriffen und sogar vor Ort „in der Praxis“ angewandt.

Bei der sich anschließenden Finnisage freuen wir uns auf interessante Gespräche mit Ihnen. Uns interessiert Ihre Meinung zum Projekt, Ihre offenen Fragen, Ihre Ideen und Anregungen, Ihre Sorgen und Ängste …