Matthias Hein ist neuer Dekanatsjugendseelsorger

12. April 2022
Als Nachfolger von Pastor Peter Lauschus ist er jetzt für die Jugendarbeit im Dekanat Höxter mitverantwortlich.

Mit Wirkung vom 01.04.2022 ist Matthias vom Generalvikar des Erzbistums Paderborn zum Dekanatsjugendseelsorger ernannt worden. Neben seiner Arbeit als Gemeindereferent in den Pastoralen Räumen Borgentreich und Willebadessen-Peckelsheim ist er jetzt gemeinsam mit unseren Referentinnen Teresa Wagener und Elke Krämer für die Jugendarbeit im Dekanat Höxter verantwortlich.

 

Zu seinen Aufgaben gehört zum Beispiel die Begleitung von spirituellen Projekten. Das ist für ihn definitiv kein Neuland. Einige kennen Matthias Hein vielleicht von seinen Aktionen an der Klus Eddessen bei Borgholz. Er hat unter anderem die Klus Kapelle zum wohl ungewöhnlichsten Lernort zur Vorbereitung auf die Abi-Prüfungen gemacht. Dort stand er auch regelmäßig für Gespräche über Gott und die Welt zur Verfügung, wenn man mal jemanden zum Reden brauchte. Ein großer Erfolg waren im ersten Corona-Jahr auch die Adventgottesdienste an der Klus, die Kirche, Kunst und Kultur zu ganz besonderen Events vereinten. Bei diesem Projekt haben wir in 2020 schon hervorragend mit Matthias zusammengearbeitet.

 

Die seelsorgerische Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen lag ihm schon immer ganz besonders am Herzen. Matthias möchte in Zukunft ganz gezielt auf die Lebenswelten junger Menschen eingehen und Möglichkeiten zur Begegnung und Glaubenserfahrung schaffen. Den haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der kirchlichen Jugendarbeit bietet der neue Dekanatsjugendseelsorger außerdem altersgerechte theologische und geistliche Unterstützung an.

 

Wir sind sehr gespannt auf seine Ideen und freuen uns auf die gute Zusammenarbeit!